Orientieren Sie sich gerade im Hinblick auf die Kapitalanlage in Immobilien? Zweifeln Sie zwischen der Teilnahme an einem Immobilienfonds und dem Kauf einer eigenen Immobilie? Oder haben Sie auch schon daran gedacht, dass es sozusagen auch noch einen dritten Weg gibt? Diese Möglichkeit besteht aus der Investition in Ferienimmobilien, die in der Regel von den Ferienparkbetreibern selbst angeboten werden. Es gibt verschiedene Anbieter und es ist natürlich von entscheidender Bedeutung, dass man unseriöse Firmen von den seriösen zu unterscheiden versteht. Ein wichtiges Merkmal für die Seriosität und damit auch den dauerhaften Erfolg einer Investition ist die Firmengeschichte eines Anbieters. Wer gerade erst einen Ferienpark eröffnet hat, muss noch sehr viel für den Bekanntheitsgrad leisten und es ist dann oft auch eher unsicher, ob der entsprechende Anbieter über die nötige Finanzkraft verfügt. Deshalb entscheidet man sich am besten für einen Ferienparkbetreiber mit einer langen und erfolgreichen Tradition, wenn es darum geht in Immobilien zu investieren.

Legen Sie Ihr Geld ausschließlich in erfahrende und erfolgreiche Hände

Center Parcs Immobilien ist ein solcher Anbieter, der als Tochter von Pierre et Vacances-Center Parcs über eine äußerst erfolgreiche Firmengeschichte verfügt. Das Konzept von Center Parcs ist hinsichtlich seiner Anziehungskraft nun einmal fast unschlagbar. Es zieht jedes Jahr Urlaubsgäste aus mehreren europäischen Ländern in großen Scharen an. Immobilien, die bei den Gästen selbst beliebt sind, bilden lohnenswerte Investitionsprojekte – noch ganz abgesehen davon, dass Center Parcs seinen Anlegen feste Einnahmen vertraglich zusichert, die ganz unabhängig von der Belegung alle drei Monate ausgezahlt werden.

In Immobilien investieren, ohne sich um ihren technischen Zustand kümmern zu müssen

Center Parcs kümmert sich für Sie darum, dass sich die Immobilien, in die Sie als Kapitalanlage investieren, immer in einem sehr guten Zustand befinden. Zum Teil können Sie das selbst auch erleben, indem Sie die Immobilie für Ihr eigenen Urlaub nutzen. Das ist jedoch nicht bei allen Immobilien möglich. In Deutschland handelt es sich in aller Regel um eine Kapitalanlage, Immobilien in Frankreich oder Spanien stehen dagegen oft auch für die Eigennutzung zur Verfügung nach dem Investieren.